Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 5. April 2020

News

News

HALBMARATHON setzt Zeichen mit wachsenden Teilnehmerzahlen

Der 23. Bewag BERLINER HALBMARATHON am 6. April 2003, Deutschlands

grösster und schnellster HALBMARATHON (21,0975 km) – der

Frühjahrsklassiker in Berlin – setzt alljährlich neue

Maßstäbe.

Mit jetzt 16.799 Voranmeldungen (Vorjahr 13.686) aus 65 Nationen bei

Läufern, Inlinern, Power-Walkern, Rollstuhlfahrern und dem FUN-RUN hat er

den Vorgänger des Jahres 2002 mit 14.709 (endgültige Teilnehmerzahl

– mit Nachmeldungen!) schon im Vorfeld weit übertroffen.

Sensationell ist die Entwicklung des Laufes seit 1999, die sich in

großen Sprüngen vollzieht:

1999: 4.763 Teilnehmer (jeweils mit FUN-RUN)

2000: 8.137 Teilnehmer

2001: 11.584 Teilnehmer

2002: 14.709 Teilnehmer aus 55 Nationen.

2003: 16.799 “Voranmeldungen“ (plus 15 %) aus 65 Nationen.

Der “Sightseeing-Kurs“ durch die Innenstadt Berlins zieht nicht

nur immer mehr die Jogger und Breitensportler an die Spree, sondern auch die

Eliteläufer haben nach den beiden Europarekorden von Carsten Eich

(Leipzig) von 1993 in 60:34 und Fabian Roncero (ESP) 2001 in 59:52 den Wert des

schnellen Kurses erkannt und damit den Lauf weltweit noch bekannter

gemacht.

“Es hat einige Jahre gedauert bis die Halbmarathonstrecke bei den

Läufern auch in Deutschland den Stellenwert erhält, den sie im

Ausland schon lange hat. Jetzt wird es nicht mehr lange dauern, bis der

"kleine Bruder des real,- BERLIN-MARATHON“ die Teilnehmerzahlen des

MARATHON im Herbst erreichen wird" prophezeit und freut sich der

langjährige Race Director Horst Milde.

Voranmeldungen:

  • 13.344 Läufer/innen (2002 = 10.677)
    3.419 Frauen 26 %
    9.925 Männer
  • 1.954 Skater/innen (2002 = 1.749)
    820 Frauen 42 %
    1.134 Männer
  • 5 Rollstuhlfahrer/innen (2002 = 5)
    1 Frau
    4 Männer
  • 229 Power-Walker/innen (2002 = 106)
    168 Frauen 73 %
    61 Männer
  • 1.267 FUN-RUNNER (2002 = 1.149)
  • GESAMT: 16.799 Teilnehmer/innen (2002 = 13.686)

Nachmeldungen für alle Wettbewerbe sind am 4./5.04. noch möglich!

Organisationsbeitrag: EUR 6,- FUN-RUN (ohne CHIP), EUR 10,- (mit CHIP) EUR 30,-

HALBMARATHON

Nachmeldungen:

Am Freitag, dem 4.04.2003 von 15.00 – 20.00 Uhr und Sonnabend, dem

5.04.2003 von 10.00 – 18.00 Uhr in der Messe-Zelten - Parkplatz in der

Alexanderstrasse.

Keine Nachmeldungen mehr am Sonntag, dem 6.04.2003 Nur Startnummernausgabe

von 7.30 Uhr - 9.30 Uhr

Nationen:

65 (264 Dänemark, 210 Niederlande, 109 Schweden, 83 England, 80 USA, 44

Polen, 40 Italien, 36 Österreich, 35 Frankreich, 26 Schweiz, 25

Finnland)

Älteste Teilnehmerinnen:

Erika Torge 1931 (SCC Parkflitzer)

Lucie Frischke 1932 (LAVTempelhof-Marien.)

Ältester Teilnehmer: Reinhold Schulze 1926 Skater (SV DeTeWe)

"Sightseeing durch die City" - mit Fernsehturm, Berliner Dom,

Unter den Linden mit Staatsoper, Brandenburger Tor, Siegessäule,

Ernst-Reuter-Platz, Schloß Charlottenburger, Kurfürstendamm mit

Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Checkpoint Charlie, Gendarmenmarkt,

Außenministerium, ehem. Bundeskanzleramt, Rotes Rathaus.

Start:

Karl-Marx-Allee/Nähe Ecke Grunerstrasse

Ziel: Alexanderstraße (Nähe der Kongresshalle)

Startzeiten:

9.30 Uhr Skater/innen

9.35 Uhr Power-Walker

9.55 Uhr Rollstuhlfahrer

10.00 Uhr Läufer/innen

10.25 Uhr FUN-RUN – 4 km “Rund um das Berliner Rathaus“

Startschuss:

Bezirksbürgermeister von Berlin-Mitte Joachim Zeller

Prominente Teilnehmer:

Barbara Richstein (Ministerin für Justiz und Europaangelegenheiten in

Brandenburg), Peter Strieder (Senator für Stadtentwicklung), Volker

Schlöndorff (SV Helios), Gerd Neubeck - Berlins

Polizeivizepräsident

Startnummernausgabe, Souvenirsverkauf, Sportmesse mit medizinischem Service

im Messezelt in der Alexanderstraße

Freitag von 15.00 – 20.00 Uhr

Sonnabend von 10.00 - 18.00 Uhr

Sonntag von 7.30 - 14.00 Uhr

Sport Forum:

Sonnabend ab 14.00 Uhr im Messezelt "Energie fürs Laufen“

Moderator ist Marathon-Arzt: Dr. Willi Heepe und Jürgen Lock.

Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche:

In diesem Jahr erscheint die Abbildung der Kirche als wiederkehrendes Motiv auf

den Medaillen und Urkunden.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an