Start

Start

Alle Infos im Überblick

Event Absage

Leider findet der GENERALI BERLINER HALBMARATHON am 05. April 2020
sowie die EXPO (03.-04. April) nicht statt. 
Aufgrund der Allgemeinverfügung bezüglich der Absage von Großveranstaltungen vom 12.
März 2020 im Zuge der Eingrenzung der Verbreitung des Corona-Virus reagieren wir auf die
Situation.

Weitere Informationen

  • Folgende Gegenstände sind aus Sicherheitsgründen im Start-/Zielbereich des Veranstaltungsgeländes verboten:

    • Waffen jeder Art, auch die Gegenstände, die als Waffen, Hieb-, Stoß- und Stichwaffen oder als Wurfgeschosse Verwendung finden können
    • Gassprühdosen, ätzende, brennbare, färbende Substanzen oder Gefäße mit Substanzen, die die Gesundheit beeinträchtigen oder leicht entzündbar sind (Ausnahme: handelsübliche Taschenfeuerzeuge)
    • Flaschen, Becher, Krüge, Dosen oder sonstige Gegenstände, die aus Glas oder einem anderen leicht zerbrechlichen Material hergestellt sind
    • Sperrige Gegenstände wie Leitern, Hocker, (Klapp-) Stühle, Kisten. Feuerwerkskörper, Leuchtkugeln, Rauchpulver und –bomben oder andere pyrotechnische Gegenstände. Fahnen- oder Transparentstangen, die länger als 1 m oder deren Durchmesser größer als 3 cm ist, sowie „Doppelhalter“ (mitgebrachte bzw. zugelassene Fahnen und Transparente müssen von ihrem Material unter dem Begriff „schwer entflammbar“ fallen)
    • Mechanisch betriebene Lärminstrumente wie z.B. Megaphone, Gasdruckfanfaren
    • Laser-Pointer
    • Größere Mengen von Papier und Papierrollen
    • Fahrräder
    • Hunde
    • Gepäckstücke

  • Jedes Jahr erreichen uns Nachrichten von traurigen Teilnehmern, die ihre Zeit nicht in der Ergebnisliste finden. Dies ist natürlich weder in unserem noch im Interesse des Sportlers, der 21,0975 km tapfer absoliviert hat. 

    Damit jeder seine Zeit findet, bitten wir folgendes unbedingt zu beachten:

    • trage den Chip am Fuß (Schnürsenkel) oder Knöchel (Klettband)
    • alle Stellen überhalb der Wade kann die Zeitmatte nicht registrieren (Hosentaschen oder den Chip als Anhänger an der Kette sind also tabu)
    • der Chip sollte beim Lauf nicht mit metallischen Gegenständen in Verbindung kommen
    • Zahlendreher ausschließen: Vergleiche vor dem Rennen noch mal die abgedruckte Chip-Nummer auf der Startnummer mit der Nummer auf deinem Zeitmess-Chip. Sind diese NICHT identisch, wende dich bitte an unser Support Team. 

  • Entscheide, ob und von wem du auf der Strecke gesehen werden willst.

    Drei Möglichkeiten stehen zur Auswahl:

    • 'Privat': du möchtest nicht getrackt werden.
    • 'Code': du entscheidest, wer deinen Lauf mitverfolgen darf. du erhälst einen Code, den du an deine Unterstützer weitergeben kannst, damit diese stets über deine Position Bescheid wissen.
    • 'Öffentlich': Jeder kann über die Ergebnisseite deinen Lauf mitverfolgen - einfach und unkompliziert!

    Die Auswahl triffst du bei deiner Anmeldung!


  • Auf der Strecke gibt es ausreichend Versorgungspunkte, aber natürlich kannst du auch dein persönliches Camelbak mit deinen eigenen Getränken mitbringen.

    Wichtig:

    • der Trink-Rucksack darf bis max. 2 Liter Flüssigkeit Füllmenge haben und auch nur in dieser Größe ins Startgebiet gebracht werden
    • der Trink-Rucksack darf nur mit Getränken und nicht mit anderen Gegenständen gefüllt sein. Kontrollen finden entsprechend beim Einlass statt

  • Um bei Gefahr Zurufe von Mitläufern oder Helfern besser verstehen zu können, bitten wir dich, ohne Musikkopfhörer zu laufen.

    So kannst du auch nicht die einzigartige Anfeuerung der Zuschauer und Live-Bands verpassen


 Karte: Übersicht Start- / Zielgebiet

 Zum Vergrößern auf Karte klicken.

Stand 03/20

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an